HAMBURG AUFS DACH

Das erste Hamburger Dachfestival ist eine Initiative von obenstadt, um auf das vielfältige Potential von Dachnutzungen in unserem Alltag aufmerksam zu machen. Klein und groß haben ein Wochenende lang Zeit, Hamburg von oben zu entdecken und neue Stadträume kennenzulernen.

Schau dir das aktuelle Programm mit interessanten Dach-Expeditionen, einer Dachjagd, einer Ausstellung und weiteren spannenden Programmpunkten an. Melde dich schnell für einzelne Veranstaltungen hier online an und freue dich auf besondere Momente auf dem Dach. Du willst nichts mehr verpassen? Dann folge uns auf Instagram @obenstadt oder abonniere unseren Newsletter.

16
September
17
September
18
September
`22

Alle Programmteile - schnell fündig werden

Unsere Dachzentrale

Das Hauptdach

Freitag 16.9: 18-23.00 Uhr

Samstag 17.9: 11-23.00 Uhr

Sonntag 18.9: 11.30-21.00 Uhr

Das Dach des Jupiters, des ehemaligen Karstadt Sport Gebäudes in der Mönckebergstraße 2-4 ist die zentrale Anlaufstelle für alle Interessierten: ein Infostand informiert über das gesamte Programm, eine Ausstellung zu multifunktonalen Dachnutzungen gibt Einblicke in das Potential von Dachflächen, ein kleiner Dachwald und Sitzmöglichkeiten laden ein zum Verweilen und Entspannen. Eine Installation von Einfach Grün und eine 360°-VR-Dach-Experience von nicht zugänglichen Dächern runden das Dacherlebnis auf zwei Etagen ab.

Das vielfältige Programm bietet darüber hinaus die Gelegenheit, mit zahlreichen Dachbegeisterten, Dachbesitzer:innernen, Veranstalter:innen, Vertreter:innen von Initiativen und Organisationen und Stadtmacher:innen ins Gespräch zu kommen.

Der Besuch des Zentraldachs ist ohne Anmeldung möglich. Für die anderen Formate ist eine (online) Registrierung notwendig. Was Euch der Besuch des Festivals kostet, entscheidet ihr selbst mit unserem Pay WhatYouWant Prinzip!

obenstadt/ Hamburger Dachtage wird von der Behörde für Umwelt, Klima, Energie und Agrarwirtschaft und der Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen unterstützt.

Das Hauptdach in der Mönckebergstraße wird mit Unterstützung der Hamburg Kreativ Gesellschaft und dem Förderprogramm "Frei_Flächen Raum für kreative Zwischennutzung" aktiviert.

Eröffnung Hamburger Dachtage

Am Freitag um 18 Uhr findet die festliche Eröffnung der Hamburger Dachtage statt. Die Eröffnung ist zeitgleich die Vernissage der dort stattfindenden Ausstellung über multifunktionale Dachnutzung in Hamburg sowie der Startschuss der Dachjagd, einer Schnitzeljagd über die Hamburger Dächer mit Sleeperoo.

Freue dich auf eine entspannte Atmosphäre, gute Gespräche, DJ-Musik, ein kühles Getränk und einen fantastischen Blick über die Stadt!

Für gute Stimmung und tanzbare Beats sorgt unser DJ Rene Springer (bekannt von Strandpauli, Mandarin, Mandalay, Sonnendeck, Glow, Grease Club). Genießt mit seinen einzigartigen Musimix aus Electro, Deep House, Disco und Bummel Techno.

Gemeinsam mit unseren Unterstützer:innen der BUKEA und BSW sowie unseren Partner:innen laden wir euch herzlich zu den Hamburger Dachtagen und ergänzenden Programmpunkten von Altstadtküste blüht auf! und der Einfach Grün-Ausstellung ein.

Startpunkt: Mönckebergstraße 2-4, 20095 Hamburg, Jupiter, ehem. Karstadt Sport Gebäude
Fri Sep 16 2022
16:00
Dauer: 18:00 - 23:00
Themen: begrüntes DachDach für MenschenZukunftspotential
Wissenswertes: Eine Reservierung ist nicht notwendig, aber die Plätze sind begrenzt. Hole dir schon deine Schnitzeljagd Broschüre ab, und starte Samstag gleich vor Ort!
Kosten: Zahle, was du willst! (in bar oder per QR-Code über PayPal)

Samstag: Inspirieren, Entspannen, Tanzen

Auch am Samstag ist einiges los auf dem Jupiter, dem ehemaligen Karstadt Sport Gebäude. Sanfte Klänge laden dich auf unser Hauptdach ein und ziehen dich durch die offenen Türen direkt hinauf aufs Dach. Dich erwarten neben abendlicher musikalischer Untermalung auch Ausstellungen und eine kleine Bar. Komm vorbei, als Zwischenstopp auf deiner Dachjagd oder komm hier zu Ruh, nach einem Tag voller Entdeckungen auf unseren Dach-Expeditionen. Wer lieber das Tanzbein schwingen möchte wird hier ab 18:00 mit unserem Live-DJ Rene Springer (von u.A. Strandpauli, mit Electro, Deep House, Disco und Bummel Techno) natürlich auch nicht leer ausgehen. Nach einer exklusiveren Location, um einfach mal die Seele baumeln zu lassen, muss man in Hamburg schon lange suchen.

Special, für alle, denen Tanzen nicht genug ist! Das Dach der Jupitergebäudes beherbergt eine Rollschuhbahn. Deshalb bringt gerne eure fahrbaren Untersätze mit. Egal ob Inliner, Skateboard, Rollschuh oder auch Bobbycar. Der DJ gibt den Beat, zu dem ihr auf dem Dach eure Kreise dreht!

Startpunkt: Mönckebergstraße 2-4, 20095 Hamburg, Jupiter, ehem. Karstadt Sport Gebäude
Sat Sep 17 2022
09:00
Dauer: 11:00 - 23:00
Themen: begrüntes DachDach für MenschenZukunftspotential
Wissenswertes: Eine Reservierung ist nicht notwendig
Kosten: Zahle, was du willst! (in bar oder per QR-Code über PayPal)

Urban Ecologies - A public talk about mapping a co-habitated landscape

Dachhain likes to invite you to a public talk among the trees of the nomadic city forest, that is currently situated on the Jupiter roof in the Inner City of Hamburg. LU’UM and WeField intend to activate the potential for nature on roof tops, by creating a caring and symbiotic relationship between human beings and nature.

In the framework of the Hamburger Dachtage a short introduction into Dachhain by Lasse Peters is followed by a presentation of the children workshop “Alternative Cartography of the Earth" (Maud Van den Beuken, Julia Nordholz & Maxie Schick) and the Video-Installation “Mapping the Post-Human City” (Moritz Ahlert & Alsino Skowronnek). Afterwards a talk with Moritz Ahlert, Maud van den Beuken, Julia Nordholz, and Lucas Bartholl (Dachhain) will be held around the question of how we as humans can map a co-habitated landscape in cities to allow the urban ecologies to have a voice in its own right.

Participants: Dr. Moritz Ahlert (Architect & Researcher, Berlin), Maud van den Beuken (Artist & Fieldworker, Rotterdam), Julia Nordholz (Artist & Curator Hamburg), Dachhain (Lasse Peters & Lucas Bartholl)

Moderation: Heidrun Brook

Ort: Mönckebergstraße 2-4, 20095 Hamburg, Jupiter, ehem. Karstadt Sport Gebäude
Sat Sep 17 2022
10:00
Dauer: 120 min
Themen: begrüntes DachDach für MenschenZukunftspotential
Wissenswertes: The event will be held in English language
Kosten: Zahle, was du willst! (in bar oder per QR-Code über PayPal)

„Snack op dat Dack“

Ein Dachtalk mit Umweltsenator Kerstan, Oberbaudirektor Höing und Gästen zu neuen Dachlandschaften

Eine starke Besetzung erwartet dich bei diesem Dachtalk. Zu Gast sind Umweltsenator Jens Kerstan, Oberbaudirektor Franz-Josef Höing, Prof. Anna Lundqvist, MAN MADE LAND (Berlin) und Jan Knikker, MVRDV (Rotterdam).

Genieße mit uns den gemeinsamen Abschluss der Hamburger Dachtage und Altstadtküste blüht auf! Am Ende der Veranstaltung findet ein musikalischer Ausklang mit Stefan Maus Trio statt, bei dem du zu guten Gesprächen den Sonnenuntergang genießen kannst. Moderation: Prof. Antje Stokman und Kristina Bacht Worum geht es? Hamburg hat rund 7.000 ha Dachfläche, dies entspricht etwa einem Zehntel der Hamburger Landesfläche. Von dieser Dachfläche sind mehr als die Hälfte flach bzw. flach geneigt. Davon sind bisher nur ca. 4% begrünt und nur ein Bruchteil wird als Lebensraum für Menschen genutzt. Warum nutzt die Stadt bisher nur eine so begrenzte Anzahl von Dächern, wo doch so viel Potenzial in den Dächern der zunehmend dichter bebauten Stadt steckt? Wie können wir das ändern und mehr Menschen dafür begeistern dieses Potenzial zu nutzen? Im Dachtalk möchten wir darüber ins Gespräch kommen welche Möglichkeiten die Dächer als urbane Freiräume bieten, für welche Nutzungen diese aktiviert werden können und wie das gelingen kann.

Startpunkt: Mönckebergstraße 2-4, 20095 Hamburg, Jupiter, ehem. Karstadt Sport Gebäude
Sun Sep 18 2022
12:30
Dauer: 120min
Themen: begrüntes DachDach für MenschenZukunftspotential
Wissenswertes: Eine Reservierung ist nicht notwendig, aber die Plätze sind begrenzt.
Kosten: Zahle, was du willst! (in bar oder per QR-Code über PayPal)
Schnitzeljagd auf Hamburgs Dächern

Dachjagd

Von Dach zu Dach

Bist du bereit für die Dachjagd - eine Schnitzeljagd mit bester Aussicht?

Die Dachjagd ist eine Schnitzeljagd zum selbstständigen Entdecken der Hamburger Dachlandschaft! Ausgestattet mit einer Karte, hilfreichen Hinweisen und spannenden Hintergrundgeschichten begibst du dich auf die Spuren von und über Hamburgs Dächern. Mach mit, beantworte alle Fragen richtig und gewinn mit ein bisschen Glück eine Übernachtung auf einem Hamburger Dach! Alles, was du dafür brauchst, sind gutes Schuhwerk, Lust auf Dachabenteuer und eine Broschüre als deine „Eintrittskarte“ für die Dächer.

Unterwegs findest du mehrere Dach-Aktivitäten an denen du teilnehmen kannst. So findest du zum Beispiel ein Schuldach, das mit Klettergerüst und Slackline zum Spielen und Auspowern einlädt, sowie ein Kunstdach, auf dem der Künstler Gregor Stockmann mit gemeinsamen Kreidemalen begeistert.

Unter allen volljährigen Teilnehmenden wird eine Woche nach den Dachtagen ein Hauptpreis verlost. Der Preis ist genau das richtige für dachbegeisterte Entdecker:innen: Ein Gutschein für eine Übernachtung auf dem Dach des Energiebunkers Wilhelmsburg von Sleeperoo!* Der Startpunkt der Schnitzeljagd ist das Hauptdach in der Mönckebergstraße. Dort erhältst du nach der Registrierung eine Broschüre mit allen wichtigen Informationen.

Achtung: Bei einigen Dächern ist eine Reservierung erforderlich! (Anmeldung auf dem Karstadt Sport Dach) Die Zuwege sind markiert.

Die Dachjagd wird ermöglicht durch ein Sponsoring von Sleeperoo.

*Bei Sleeperoostaycationadventures handelt es sich um Pop-Up-Erlebnisnächte, d.h. die Standorte können von Saison zu Saison variieren.

Startpunkt: Mönckebergstraße 2-4, 20095 Hamburg, Jupiter, ehem. Karstadt Sport Gebäude
Sat Sep 17 2022
09:00
Sun Sep 18 2022
09:00
Dauer: Täglich 11:00 - 17:00 (abhängig vom Dach)
Wissenswertes: Bitte denk an festes Schuhwerk und nehme Rücksicht auf die Dächer und die Bewohner:innen der Gebäude!
Kosten: Zahle, was du willst! (in bar oder mit dem QR-Code über Paypal)

Slackline auf dem Dach

Hoch hinaus geht es auf der Katharinenschule in der Hafencity. Auf dem bunten Spieldach ist nicht nur Toben und Klettern angesagt, quer über das Dach spannen sich mehrere Slacklines. Hier können Besucher:innen jeden Alters ihr Gleichgewicht und ihre Geschicklichkeit testen. Falls du Slackline-Neuling bist, greift der Hamburger Slackline eV dir dabei natürlich unter die Arme.

Der Zugang zum Dach erfolgt im Zuge der Hamburger Dachjagd, du benötigst also die Dachjagd-Broschüre. Diese gibt es zur Abholung an unserem Hauptdach.

Teilnehmer:innen bestätigen, dass das Betreten der Slackline auf eigenes Risiko geschieht.

Dachkunst zum Mitmachen

Kunst kann überall entstehen, da sind Dächer natürlich keine Ausnahme. Auf dem Dach der Brecht-Schule erwartet euch aber keine Vernissage. Stattdessen kannst du hier live bei der Entstehung eines Kunstwerks beiwohnen und noch besser, sogar daran teilnehmen. Der Künstler Gregor Stockmann verwandelt in einem interaktiven Kunstprojekt das Dach in eine Leinwand. Komm vorbei und finde heraus, was mit Kreide und Kreativität alles möglich ist.

Der Zugang zum Dach erfolgt im Zuge der Hamburger Dachjagd, du benötigst also die Dachjagd-Broschüre. Diese gibt es zur Abholung an unserem Hauptdach.

Hamburgs Dächer kennenlernen

Expeditionen

obenstadt nimmt dich mit auf zahlreiche Entdeckungstouren über die Dächer Hamburgs und zeigt dir mit geführten Dachexpeditionen, welche Angebote die städtischen Dachflächen bereits heute bereithalten und welche Möglichkeiten sich hier für die Zukunft bieten!

Du bist neugierig, wie Begrünung und Photovoltaikmodule auf einem Dach gemeinsam funktionieren? Du hast noch nie einen Schulhof auf einem Dach gesehen? Dich interessiert, wie Bewohner:innen einen gemeinsamen Ort zur Entspannung auf einem Dach realisieren?

Komm mit auf unsere geführten Expeditionen und genieß’ die Ausblicke, erleb’ einzigartige Momente, entdeck’ die Potentiale auf der 2. Ebene der Stadt!

obenstadt hält Dachexpeditionen zu unterschiedlichen Themen bereit: vom essbaren Stadtgarten und social farming, über Konzepte zur Dachgestaltung, bis zum energetischen Dach. Falls du an mehreren Touren und Programmpunkten teilnehmen möchtest, achte bitte darauf, dass die Zeiten sich nicht überschneiden. Das Programm findet teilweise parallel statt.

Expedition 1: Die essbare Stadt

Zwischen unterschiedlichsten Obst- und Gemüsesorten wachsen mitten im Gewerbegebiet in Rothenburgsort Kräuter und essbare Blüten. Nein, du hast dich nicht verlesen! Auf einem Parkdeck in der Billestraße befindet sich der Stadtgarten EssBar und der Name hält was er verspricht: In diesem Stadtgarten werden essbare Pflanzen im urbanen Umfeld angebaut. Das Projekt EssBar vereint verschiedene Aspekte der Stadtentwicklung, sozialen Arbeit und den Lebensmittelanbau im urbanen Umfeld.

Am Samstag kannst du mit dieser Expedition verschiedene „grüne Inseln“ auf einem Parkdeck erkunden und einen Eindruck gewinnen, wie sich eine Dachfläche zum Lebensmittelanbau nutzen lässt. Im Fokus steht die Pflanzenvielfalt, für den Dachgartenanbau geeignete Pflanzsysteme und Fragen rund um die Selbstversorgung in der Stadt. Die Expedition am Sonntag bietet eine Inspiration zur Entwicklung kreativer Umsetzungsstrategien für weitere Dachnutzungen im gemeinnützigen Kontext und zeigt diverse Fördermöglichkeiten auf.

Bild-Quelle: Stadtgarten EssBar

Ort: Stadtgarten EssBar
Startpunkt: Parkdeck in der Billestraße 180, 20539 Hamburg (Deck ist auf einer Seite über eine Treppe und auf der anderen Seite über eine Auffahrt erreichbar)
Sat Sep 17 2022
09:00 / 11:30
Sun Sep 18 2022
11:30 / 14:00
Dauer: ca. 30min
Themen: begrüntes Dachessbare Stadturban gardeningsocial farming
Wissenswertes: barrierefreie Zugänglichkeit, festes Schuhwerk wird empfohlen
Kosten: Zahle, was du willst! (in bar oder per QR-Code über PayPal)

Expedition 2: Teilen der Dachfreude - Grün und Ausblicke

Was ist besser als ein schönes Dach? Ein schönes Dach teilen! Eine Baugemeinschaft, eine gemeinschaftlich genutzte Dachfläche und ein fantastischer Blick über die HafenCity der Hansestadt: das ist das DOCK71. Steig’ hinauf auf eine private Dachfläche inmitten der HafenCity und lass dich von den Bewohner:innen über die gemeinschaftlich genutzte Fläche - mit Highlights wie u. a. einer Containerküche - und entlang der privaten Bereiche des Dachs führen. Die Bewohner:innen berichten über die Entstehung des Dachs, die diversen Nutzungsmöglichkeiten sowie die Schwierigkeiten des Standortes.

Von der HafenCity aus führt dich die Expedition in Richtung Norden – auf das Dach der Europa Passage. Hier kannst du Verweilen und einen herrlichen Blick auf die Alster genießen.

Bild-Quelle: BUKEA/Isadora Tast

Ort: DOCK71, Europa Passage
Startpunkt: Ecke Am Lohsepark / Yokohamastraße, 20457 Hamburg
Sat Sep 17 2022
11:30 / 13:00
Sun Sep 18 2022
11:30 / 13:00
Dauer: ca. 120 bis 150min
Themen: begrüntes Dachgemeinschaftliches PrivatdachZukunftspotential
Wissenswertes: DOCK71 mit barrierefreier Zugänglichkeit, festes Schuhwerk wird empfohlen, eingeschränkte Erlaubnis zum Fotografieren im gemeinschaftlichen Dachgarten, gute Fußgänglichkeit wird vorausgesetzt
Kosten: Zahle, was du willst! (in bar oder per QR-Code über PayPal)

Expedition 3: Energie und Grün in der Nähe

Auf dieser Expedition erkundest du sowohl das Dach der Behörde für Umwelt, Klima, Energie und Agrarwirtschaft (BUKEA) und der Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen (BSW), als auch das des Energiebunkers.

Am Dach der BUKEA/ BSW wirst du mit Informationen über die landschaftsarchitektonische Gestaltung der Dachflächen in unmittelbarer Nähe zur S-Bahn Haltestelle Wilhelmsburg versorgt. Hier gibt es u. a. einen begrünten Gartenhof und eine Gartenterrasse, die sich auf dem Dach der Tiefgarage befinden, sowie extensiv begrünte Dächer zu entdecken. In Anlehnung an typische Landschaften in Norddeutschland und Hamburg, gleicht der Gartenhof einer Gräser- bzw. Priellandschaft, wie sie zum Beispiel im Naturschutzgebiet Heuckenlock auf der Elbinsel Wilhelmsburg zu finden sind. Die Gestaltung der Gartenterrasse orientiert sich an Strukturen, die typisch für norddeutsche Marschlandschaften sind. Mit den begrünten Dachflächen wird die Erreichung der Klimaschutzziele der Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen verfolgt. Weiter erkundest du mit der Expedition Spuren aus dem Zweiten Weltkrieg, denen eine neue Nutzung zugeführt wurde: der ehemalige Bunker in Wilhelmsburg ist heute ein Kraftwerk zur Produktion erneuerbarer Energie auf lokaler Ebene. Gleichzeitig kannst du hier die beste Aussicht im Süden von Hamburg genießen.

Ort: Behörde für Umwelt, Klima, Energie und Agrarwirtschaft (BUKEA) bzw. Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen (BSW), Energiebunker Wilhelmsburg
Startpunkt: Neuenfelderstraße 19/ Gertrud-von-Thaden-Platz, 21109 Hamburg
Sat Sep 17 2022
11:00 / 13:30
Sun Sep 18 2022
11:00 / 13:30
Dauer: ca. 120min
Themen: begrüntes DachBiodiversitätEnergiedachnachhaltige Energieunsichtbare Dachnutzung
Wissenswertes: festes Schuhwerk und gute Fußgänglichkeit werden vorausgesetzt, Mindestalter zur Teilnahme an der Expedition ist 12 Jahre
Kosten: Zahle, was du willst! (in bar oder per QR-Code über PayPal)

Expedition 4: (Dach)wissen macht Ah!

Du bist neugierig, wie Dachflächen von Schulen genutzt werden? Dann solltest du uns auf dieser Dachexpedition begleiten. Gemeinsam erkunden wir die diversen Dächer der Brecht-Schule, die teilweise für Spiel und Spaß genutzt werden. Die Dachflächen der Brecht-Schule bieten aber auch noch viel Potential für eine zukunftsfähige Entwicklung. Hast du konkrete Vorschläge, wie das aussehen könnte? Neue und innovative Ansätze zur Nutzung der Dachfläche von Schulen bietet bereits die Katharinenschule in der HafenCity, die du ebenfalls auf dieser Expedition entdecken kannst. Hier können die Schüler:innen über den Dächern der Stadt spielen, Spaß haben und ihre Pause verbringen.

Ort: Brecht-Schule, Katharinenschule in der HafenCity
Startpunkt: Norderstraße 163-165, 20097 Hamburg
Sat Sep 17 2022
08:30 / 11:00 / 13:30
Dauer: ca. 120 bis 150 Minuten
Themen: aktive Dachfläche Sportdach
Wissenswertes: gute Fußgänglichkeit wird vorausgesetzt
Kosten: Zahle, was du willst! (in bar oder per QR-Code über PayPal)

Expedition 5: Dachgeschichte: Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft

Von kirchlichen Gewölbedecken bis zur Zukunft der modernen Dachlandschaft, bei dieser Expedition betrachtest du die Geschichte und Entwicklung der Stadt aus einem neuen Blickwinkel: Von oben! Das Ökumenische Forum bietet wunderbare Ausblicke auf die HafenCity und lässt dich Stadtentstehung live miterleben. Die Dachterrasse des Gebäudes lädt mit viel Begrünung zum Entspannen, Gärtnern und Beisammensein ein. Unweit befindet sich auch die St. Katharinenkirche. Als geschichtsträchtiges Gebäude prägt sie schon seit langer Zeit die Skyline von Hamburg. Während bei der Besichtigung Gewölbe die Geschichte der Kirche erkennbar wird, lässt der Ausblick vom Turm die Sicht auf zukünftige Projekte, wie den Gröninger Hof, zu. Im DZ HYP-Gebäude kommst du auf einem Dach an, dass der modernen Stadt gerecht wird. Mit der Kombination aus Photovoltaik und Dachbegrünung ist dieses Energiedach bereit für die Zukunft!

Ort: Ökumenisches Forum HafenCity, Hauptkirche St. Katharinen, DZ Hyp
Startpunkt: Shanghaiallee 12, 20457 Hamburg
Sat Sep 17 2022
08:30 / 10:30 / 12:30
Dauer: ca. 180 bis 240 Minuten
Themen: begrüntes DachBiodiversitätEnergiedachnachhaltige Energieunsichtbare Dachnutzung Stadtgeschichte
Wissenswertes: festes Schuhwerk und gute Fußgänglichkeit werden vorausgesetzt, Mindestalter zur Teilnahme an der Expedition ist 12 Jahre, gute Kondition, keine Platzangst
Kosten: Zahle, was du willst! (in bar oder per QR-Code über PayPal)

Expedition 6: Grün, Grüner, am Grünsten

Lust auf einen Gewinner? Die Dachfläche des Max-Planck-Instituts für Struktur und Dynamik der Materie wurde als Gründach des Jahres 2021 durch den Bundesverband GebäudeGrün e. V. (BuGG) ausgezeichnet. Geführt wird diese Expedition von den Landschaftsarchitekten L+, den Planer:innen dieses Dachs. Entdecke eine Dachfläche von insgesamt rund 3.879 m², die sich auf verschiedenen Ebenen verteilt. Rund zwei Drittel dieser Fläche zeichnen sich durch eine extensive bzw. intensive Begrünung aus, nämlich rund 2.440 m². In einem intensiv begrünten Dachgarten wachsen neben Stauden auch diverse Gräser und Gehölze. Die verschiedenen Dachebenen sind durch Rampen bzw. Treppen verbunden und ermöglichen so eine barrierefreie Bewegung über die Dachflächen. Diverse Sitzgelegenheiten bieten eine Möglichkeit des Rückzugs und laden zum Verweilen im Grün ein.

Bildquelle: Max-Planck-Institut für Struktur und Dynamik der Materie

Ort: Max-Planck-Institut (MPI) für Struktur und Dynamik der Materie
Startpunkt: Nebeneingang des Campus, Luruper Chaussee 149, 22761 Hamburg, beim Max Planck Institut Gebäude
Sat Sep 17 2022
09:00 / 11:30 / 14:00
Dauer: ca. 60min
Themen: begrüntes DachDach für Menschen
Kosten: Zahle, was du willst! (in bar oder per QR-Code über PayPal)

Expedition 7: Von Hochbunkern zu grünen Oasen

Hat da jemand Pionierprojekt gesagt? Der Hochbunker am Heiligengeistfeld wird häufig als ein solches im Bereich Landschaftsarchitektur beschrieben. Der ehemalige Flakturm während des Zweiten Weltkrieges soll zum öffentlichen Dachgarten mit Panoramablick über die Hansestadt umgenutzt werden. Begleite uns auf dieser Expedition und erfahre mehr über die geplante Nutzung der Dachfläche.

Dieses Jahr werden wir die Dachfläche des Bunkers höchstwahrscheinlich nur von der Ebene der Straße bestaunen (wegen Bauarbeiten).

Von der Feldstraße bewegen wir uns in westliche Richtung zum KEBAP Hochbunker in Altona. Hier können die zukünftigen Pläne für Energie und Urban Gardening als Modell im Bunker angesehen werden.

Bildquelle: Hildegarden

Ort: Bunker an der Feldstraße, KulturEnergieBunkerAltonaProjekt (KEBAP)
Startpunkt: Ausgang der U-Bahn Station Feldstraße, 20359 Hamburg
Sat Sep 17 2022
08:30 / 11:00 / 13:30
Sun Sep 18 2022
08:30 / 11:00
Dauer: ca. 150 Minuten
Themen: begrüntes DachDach für MenschenUmbauStadtgeschichte
Wissenswertes: gute Fußgänglichkeit wird vorausgesetzt, festes Schuhwerk ist verpflichtend, Mindestalter zur Teilnahme an der Expedition ist 12 Jahre. Hochstwahrscheinlich wegen Bauarbeiten leider keine Dachbegehung des Feldstraße-Bunkers
Kosten: Zahle, was du willst! (in bar oder per QR-Code über PayPal)

Expedition 8: Perspektivwechsel

Wie viele Wasser-Ausblicke hat Hamburg? Diese Expedition führt dich von Hafenblick bis Alster und zeigt dir von oben wie Wasser die Stadt formt. Du beginnst deine Reise in der Hafencity, am Gebäude des Ökumenischen Forums. Von dieser reich begrünten Dachterrasse bieten sich Ausblicke auf Hafen und Elbe. Die nächste Station ist die Hauptkirche St. Katharinen. Vom 115m hohen Kirchturm entdeckt man die (ehemaligen) Wasserlinien Hamburgs und hat einen tollen Ausblick auf Altstadt und Speicherstadt. Von hier lässt sich, mit scharfem Blick, das nächste Dach bereits erahnen. Das Dach der Europa Passage besticht mit einer Sicht über die Alster und lädt dich zum Ausklang der Expedition ein. Wie ändert der Perspektivwechsel deinen Blick auf die Stadt? Komm mit unserem Guide mit und entdecke Hamburg Mitte neu - von oben.

Ort: Ökumenisches Forum HafenCity, Hauptkirche St. Katharinen, Europa Passage
Startpunkt: Shanghaiallee 12, 20457 Hamburg
Sun Sep 18 2022
08:30 / 10:30 / 13:30
Dauer: ca. 150min
Themen: Dach für MenschenStadtgeschichte
Wissenswertes: gute Fußgänglichkeit wird vorausgesetzt, gute Kondition, keine Platzangst
Kosten: Zahle, was du willst! (in bar oder per QR-Code über PayPal)

Expedition 9: Durch Gewölbe zum Potential

Gemeinsam erkunden wir zunächst die diversen Dächer der Brecht-Schule, die teilweise für Spiel und Spaß genutzt werden. Die Dachflächen der Brecht-Schule bieten aber auch noch viel Potential für eine zukunftsfähige Entwicklung. Hast du konkrete Vorschläge, wie das aussehen könnte? Hoch hinaus geht es beim nächsten Dach, oder eher Turm? Bei der Hauptkirche St. Katharinen gibt es neben einem spannenden Turmaufstieg zwischen den Gewölben auch tolle Ausblicke auf das ehemalige Parkhaus von Gröningerhof. Dieses besondere Hamburger Parkhaus war in den letzten Jahren schon mehrmals in den Nachrichten zu sehen, wegen des großartigen Zukunftsplans für gemeinsames Wohnen und Leben, auch auf dem Dach.

Ort: Brecht-Schule, Hauptkirche St. Katharinen
Startpunkt: Norderstraße 163-165, 20097 Hamburg
Sun Sep 18 2022
08:30 / 11:00 / 13:30
Dauer: ca. 150min
Themen: begrüntes DachDach für Menschenaktive Dachfläche UmbauStadtgeschichteZukunftspotential
Wissenswertes: festes Schuhwerk und gute Fußgänglichkeit werden vorausgesetzt, gute Kondition, keine Platzangst
Kosten: Zahle, was du willst! (in bar oder per QR-Code über PayPal)

Specials

Neben Expeditionen und der Dachjagd gibt es noch einige besondere Veranstaltungen, die wir zusätzlich organisieren. Die Plätze sind begrenzt, deshalb such dir eine der Veranstaltungen aus und sicher dir mit der Reservierung deinen Platz auf dem Dach.

Eröffnung Hamburger Dachtage

Am Freitag um 18 Uhr findet die festliche Eröffnung der Hamburger Dachtage statt. Die Eröffnung ist zeitgleich die Vernissage der dort stattfindenden Ausstellung über multifunktionale Dachnutzung in Hamburg sowie der Startschuss der Dachjagd, einer Schnitzeljagd über die Hamburger Dächer mit Sleeperoo.

Freue dich auf eine entspannte Atmosphäre, gute Gespräche, DJ-Musik, ein kühles Getränk und einen fantastischen Blick über die Stadt!

Für gute Stimmung und tanzbare Beats sorgt unser DJ Rene Springer (bekannt von Strandpauli, Mandarin, Mandalay, Sonnendeck, Glow, Grease Club). Genießt mit seinen einzigartigen Musimix aus Electro, Deep House, Disco und Bummel Techno.

Gemeinsam mit unseren Unterstützer:innen der BUKEA und BSW sowie unseren Partner:innen laden wir euch herzlich zu den Hamburger Dachtagen und ergänzenden Programmpunkten von Altstadtküste blüht auf! und der Einfach Grün-Ausstellung ein.

Startpunkt: Mönckebergstraße 2-4, 20095 Hamburg, Jupiter, ehem. Karstadt Sport Gebäude
Fri Sep 16 2022
16:00
Dauer: 18:00 - 23:00
Themen: begrüntes DachDach für MenschenZukunftspotential
Wissenswertes: Eine Reservierung ist nicht notwendig, aber die Plätze sind begrenzt. Hole dir schon deine Schnitzeljagd Broschüre ab, und starte Samstag gleich vor Ort!
Kosten: Zahle, was du willst! (in bar oder per QR-Code über PayPal)

Samstag: Inspirieren, Entspannen, Tanzen

Auch am Samstag ist einiges los auf dem Jupiter, dem ehemaligen Karstadt Sport Gebäude. Sanfte Klänge laden dich auf unser Hauptdach ein und ziehen dich durch die offenen Türen direkt hinauf aufs Dach. Dich erwarten neben abendlicher musikalischer Untermalung auch Ausstellungen und eine kleine Bar. Komm vorbei, als Zwischenstopp auf deiner Dachjagd oder komm hier zu Ruh, nach einem Tag voller Entdeckungen auf unseren Dach-Expeditionen. Wer lieber das Tanzbein schwingen möchte wird hier ab 18:00 mit unserem Live-DJ Rene Springer (von u.A. Strandpauli, mit Electro, Deep House, Disco und Bummel Techno) natürlich auch nicht leer ausgehen. Nach einer exklusiveren Location, um einfach mal die Seele baumeln zu lassen, muss man in Hamburg schon lange suchen.

Special, für alle, denen Tanzen nicht genug ist! Das Dach der Jupitergebäudes beherbergt eine Rollschuhbahn. Deshalb bringt gerne eure fahrbaren Untersätze mit. Egal ob Inliner, Skateboard, Rollschuh oder auch Bobbycar. Der DJ gibt den Beat, zu dem ihr auf dem Dach eure Kreise dreht!

Startpunkt: Mönckebergstraße 2-4, 20095 Hamburg, Jupiter, ehem. Karstadt Sport Gebäude
Sat Sep 17 2022
09:00
Dauer: 11:00 - 23:00
Themen: begrüntes DachDach für MenschenZukunftspotential
Wissenswertes: Eine Reservierung ist nicht notwendig
Kosten: Zahle, was du willst! (in bar oder per QR-Code über PayPal)

Urban Ecologies - A public talk about mapping a co-habitated landscape

Dachhain likes to invite you to a public talk among the trees of the nomadic city forest, that is currently situated on the Jupiter roof in the Inner City of Hamburg. LU’UM and WeField intend to activate the potential for nature on roof tops, by creating a caring and symbiotic relationship between human beings and nature.

In the framework of the Hamburger Dachtage a short introduction into Dachhain by Lasse Peters is followed by a presentation of the children workshop “Alternative Cartography of the Earth" (Maud Van den Beuken, Julia Nordholz & Maxie Schick) and the Video-Installation “Mapping the Post-Human City” (Moritz Ahlert & Alsino Skowronnek). Afterwards a talk with Moritz Ahlert, Maud van den Beuken, Julia Nordholz, and Lucas Bartholl (Dachhain) will be held around the question of how we as humans can map a co-habitated landscape in cities to allow the urban ecologies to have a voice in its own right.

Participants: Dr. Moritz Ahlert (Architect & Researcher, Berlin), Maud van den Beuken (Artist & Fieldworker, Rotterdam), Julia Nordholz (Artist & Curator Hamburg), Dachhain (Lasse Peters & Lucas Bartholl)

Moderation: Heidrun Brook

Ort: Mönckebergstraße 2-4, 20095 Hamburg, Jupiter, ehem. Karstadt Sport Gebäude
Sat Sep 17 2022
10:00
Dauer: 120 min
Themen: begrüntes DachDach für MenschenZukunftspotential
Wissenswertes: The event will be held in English language
Kosten: Zahle, was du willst! (in bar oder per QR-Code über PayPal)

Grillen mit Alsterblick

Das Leben in Hamburg kann manchmal so einfach sein. Bei gutem Wetter an der Alster sitzen, ein Kaltgetränk in der Hand und auf dem Grill liegen schon die Bratwürste. Was kann es Besseres geben? Na man könnte das Ganze auf einem Dach machen!

Auf dem Dach der Europapassage werden herzlich alle Gäste der Hamburger Dachtage eingeladen. Neben einer einzigartigen Aussicht erwartet dich auf diesem Dach ein kulinarisches Erlebnis vom Allerfeinsten. Grillwurst und Getränke empfangen alle, die vom Aufstieg oder der langen DachjagdAppetit bekommen haben. Auch vegetarische Würstchen sind natürlich dabei, für alle, die lieber auf Fleisch verzichten wollen.Essen gibt es nur, solange der Vorrat reicht. Deshalb komm schnell vorbei, aber vergiss nicht, dir auf unserem Hauptdach einen Timeslot zu buchen.

Startpunkt: Ballindamm 40, 20095 Hamburg
Sat Sep 17 2022
09:00
Sun Sep 18 2022
09:00
Dauer: 11:00 - 17:00
Wissenswertes: Ein Timeslot hält für max. 1 Stunde
Kosten: Zahle, was du willst! (in bar oder mit dem QR-Code über Paypal bezahlen)

Kino Abend mit Berlin Kidz

Wie viele Dimensionen hat eine Stadt? Die Berlin Kidz erweitern die Perspektive durch ihre abenteuerlichen Aktionen, die weltweit Aufsehen erregen: Schlösser knacken, um sich vom Dach abzuseilen und durch die Gestaltung von Häuserfassaden mit hieroglyphisch-aktivistischen Messages ein Denkmal auf Zeit zu setzen. Graffiti nimmt sich Raum insbesondere da, wo Regeln in Frage gestellt werden können. Ein inspirierender Film über das unzugängliche und doch sichtbare „Oben“ der Stadt, der in Frage stellt, wem die Stadt gehört. Wo wäre dieser Film besser zu zeigen als auf einem Dachfestival? Und wenn schon Open-Air, dann schon - gleich einem Graffiti - an die Wand eines Hamburger Betonkolosses geworfen. 

Ein riesiger schwarzer Block im Park, das war der alte Flakbunker in Wilhelmsburg jahrzehntelang. 40 Meter hoch ragt das Gebäude mit schwerer Geschichte und zukunftsweisender Perspektive als Kraftwerk inmitten des Reiherstiegviertels in die Höhe. Seit knapp 10 Jahren ist das Bauwerk umgenutzt und zugänglich. Nirgendwo sonst lässt sich die Stadtsilhouette so genießen wie hier. Zwischen Solarthermieanlage und alten Flaktürmen findet sich ein Ort, der mit freundlicher Unterstützung von Hamburg Energie zum ersten Mal als Open-Air-Kino in Szene gesetzt wird.Eingeleitet wird der Abend von Kino-Partner Johannes Robert (Urbanaut) und obenstadt.

Der Film ist mit englische Untertiteln vertont.

Startpunkt: Neuhöfer Straße 7, vor dem Haupteingang des Energiebunkers
Sat Sep 17 2022
18:00
Dauer: 75min
Wissenswertes: Nach 20:30Uhr kein Einlass mehr. Der Film ist mit englische Untertiteln vertont. Getränke auf Spendenbasis (bar)
Kosten: Zahle, was du willst! (auf dem Hauptdach in bar oder per QR-Code über PayPal)

Aufwachen auf dem Dach (Dach-Yoga)

Über den Dächern Hamburgs und mit den ersten Sonnenstrahlen starten wir mit einer einstündigen Yogasession in den Tag. Reserviere dir schnell eines der begrenzten Tickets. Die Kosten werden nach dem Prinzip “pay what you want” abgerechnet. Für die Stunde bringe bitte deine eigene Yogamatte und bequeme Kleidung mit.

Startpunkt: Am Sandtorkai 46, 20457 Hamburg, PierDrei Hotel, melden in Lobby mit Reservierung
Sun Sep 18 2022
05:00 / 08:00
Dauer: ca. 60min
Themen: Sportdachbegrüntes DachDach für Menschen
Wissenswertes: Bringe bitte deine eigene Yogamatte und bequeme Kleidung mit.
Kosten: Zahle, was du willst! (in bar oder mit dem QR-Code über Paypal)

„Snack op dat Dack“

Ein Dachtalk mit Umweltsenator Kerstan, Oberbaudirektor Höing und Gästen zu neuen Dachlandschaften

Eine starke Besetzung erwartet dich bei diesem Dachtalk. Zu Gast sind Umweltsenator Jens Kerstan, Oberbaudirektor Franz-Josef Höing, Prof. Anna Lundqvist, MAN MADE LAND (Berlin) und Jan Knikker, MVRDV (Rotterdam).

Genieße mit uns den gemeinsamen Abschluss der Hamburger Dachtage und Altstadtküste blüht auf! Am Ende der Veranstaltung findet ein musikalischer Ausklang mit Stefan Maus Trio statt, bei dem du zu guten Gesprächen den Sonnenuntergang genießen kannst. Moderation: Prof. Antje Stokman und Kristina Bacht Worum geht es? Hamburg hat rund 7.000 ha Dachfläche, dies entspricht etwa einem Zehntel der Hamburger Landesfläche. Von dieser Dachfläche sind mehr als die Hälfte flach bzw. flach geneigt. Davon sind bisher nur ca. 4% begrünt und nur ein Bruchteil wird als Lebensraum für Menschen genutzt. Warum nutzt die Stadt bisher nur eine so begrenzte Anzahl von Dächern, wo doch so viel Potenzial in den Dächern der zunehmend dichter bebauten Stadt steckt? Wie können wir das ändern und mehr Menschen dafür begeistern dieses Potenzial zu nutzen? Im Dachtalk möchten wir darüber ins Gespräch kommen welche Möglichkeiten die Dächer als urbane Freiräume bieten, für welche Nutzungen diese aktiviert werden können und wie das gelingen kann.

Startpunkt: Mönckebergstraße 2-4, 20095 Hamburg, Jupiter, ehem. Karstadt Sport Gebäude
Sun Sep 18 2022
12:30
Dauer: 120min
Themen: begrüntes DachDach für MenschenZukunftspotential
Wissenswertes: Eine Reservierung ist nicht notwendig, aber die Plätze sind begrenzt.
Kosten: Zahle, was du willst! (in bar oder per QR-Code über PayPal)

Gemeinsames Kochen KEBAP Bunker (KulturEnergieBunkerAltonaProjekt)

Gemeinsam kochen wir frisch geerntetes Gemüse aus dem Dachgarten des KulturEnergieBunkers in Altona. Während wir alles zubereiten und uns danach schmecken lassen, erfahren wir mehr über das Projekt und geplante Dach-Entwicklungen.

Reserviere dir schnell eines der begrenzten Tickets und “pay what you want”!

Startpunkt: Schomburgstraße 6, 22767 Hamburg, Im Garten von KEBAP
Sun Sep 18 2022
15:00
Dauer: ca. 3 Stunden
Themen: begrüntes DachDach für MenschenZukunftspotentialurban gardening
Wissenswertes: Zieh dich gut an. Kochen und essen ist draußen. Nicht auf dem Dach.
Kosten: Zahle, was du willst! (in bar oder per QR-Code über PayPal)